Link verschicken   Drucken
 

Bürgerbusverein: Vom Probe- zum Regelbetrieb

30.11.2018

Wie geht es weiter im neuen Jahr nach dem Ende des Probebetriebs? Diese Frage stellten sich die bisherigen Bürgerbusfahrer bei einem Treffen des Bürgerbusvereins Bad Rappenau.

 

Seit dem letzten Stadtfest im Juni ist der Bürgerbus jeden Samstag von 10 bis 16 Uhr unterwegs und hat dabei 800 Personen befördert.

„Damit wurden unsere Erwartungen übertroffen,“ so Axel Jänichen, stellvertretender Vorsitzender des Bürgerbusvereins. Vornehmlich Kurgäste nutzten das Angebot, zum Beispiel zum Einkaufen in der Innenstadt.  

„In der Mittagszeit reichten die 6 Sitzplätze im Kurgebiet oft nicht aus. Dagegen war der Zustieg in manchen Wohngebieten eher gering. Hier werden wir eine Verlegung der Haltestellen prüfen.“

Aus der Bevölkerung kam des Öfteren der Wunsch nach einer Ausweitung des Fahrbetriebs unter der Woche.

„Das Potential an Fahrgästen ist an einem Wochentag zwei bis drei Mal höher, wie sich beim Bürgerbus in Bad Wimpfen zeigt. Aktuell steht uns dafür aber kein Bus zur Verfügung“, so Klaus Ries-Müller, Vorsitzender des Bürgerbusvereins. Der Samstags-Fahrbetrieb sei nur möglich geworden, da die Kurbetriebe kostenlos einen Bus zur Verfügung gestellt haben.

„Da dieser Bus unter der Woche nicht zur Verfügung steht, haben wir aktuell keine Lösung für die Ausweitung des Fahrbetriebs,“ so Klaus Ries-Müller. „Selbst  einen Bus langfristig zu mieten, übersteige unsere finanziellen Möglichkeiten.“

So waren sich alle Anwesenden einig, dass auf jeden Fall der Samstags-Fahrbetrieb in der jetzigen Form im Regelbetrieb weitergeführt werden soll.