Bannerbild
 
Link verschicken   Drucken
 

Erste-Hilfe-Kurs für Bürgerbus-Fahrer

08. 12. 2019

„Bisher hatten wir noch keinen Erste-Hilfe-Kurs bei unseren Fahrdiensten benötigt,“ so Axel Jänichen, stellvertretender Vorsitzender des Bürgerbusvereins. „Aber man kann ja nie wissen!“

So lag der letzte Kurs bei einem Teil der Bürgerbus-Fahrer Jahrzehnte zurück. Eine Auffrischung war also auf jeden Fall sinnvoll.

Wie sich im Kurs zeigte, hatte sich in der Zwischenzeit aufgrund neuer medizinischer Erkenntnis auch die Kursinhalte geändert.

Die Partnerinnen der Fahrer nutzen ebenfalls die Gelegenheit für eine Auffrischung. 

So waren zum Schluss die Teilnehmer motiviert,  die Kenntnisse zukünftig regelmäßig in kürzeren Abständen zu wiederholen.

Hatte doch kürzlich die Björn Steiger Stiftung verpflichtende Erste-Hilfe-Kurse gefordert.

Auch Laien müssten in der Lage sein, im Notfall zu helfen, bis Notarzt und Rettungsdienst am Notfallort eintreffen.

 

Foto: Bürgerbus-Fahrer und Partnerinnen bei Erste-Hilfe-Kurs vor dem alten Rathaus in Bad Rappenau