Platzhalter Bannerbild
 
Link verschicken   Drucken
 

Ausflug des Bürgerbusvereins Bad Rappenau nach Eppingen

25. 10. 2020

Der Jahresausflug des Bürgerbusvereins ging diesmal nach Eppingen. Eingeladen waren die Fahrer mit ihren Partnerinnen als Dank für den  ehrenamtlichen Fahrdienst.

Mit der Stadtbahn am Eppinger Bahnhof angekommen, wartete dort schon zur Stadtführung Reinhard Ihle, Vorsitzender der Heimatfreunde Eppingen.

Am ehemaligen Grenzbahnhof zwischen der badischen und der württembergischen Bahn startete dann auch gleich die Führung. Jeder Teilnehmer bekam einen Kopfhörer mit dem trotz des notwendigen Abstands die Verständigung hervorragend klappte.

Reinhard Ihle wartet auch gleich mit interessanten Details auf: So war der Bahnhof auch die Grenze von zwei unterschiedlichen Zeitzonen. Zwischen den Uhren in Karlsruhe und Stuttgart gab es damals einen Zeitunterschied von 3 Minuten.

Vorbei am noch im Umbau befindlichen Gartenschaugelände ging es in die Altstadt. Auch hier konnte SPD-Stadtrat Reinhard Ihle aus erste Hand berichten.

Auch die Eppinger Altstadt hatte einige Höhepunkte zu bieten: So zu Beispiel das älteste Fachwerkhaus im Kraichgau, das "Bäckerhaus", das 1412 errichtet wurde. Auch wurde den Teilnehmern deutlich, welchen Aufwand private Besitzer und die Stadt für den Erhalt der historischen Bausubstanz unternommen haben und weiterhin unternehmen.  

Ein weiteres „Highlight“ waren die großflächig  erhaltenen Fresken aus der Zeit um 1300 in der katholischen Pfarrkirche „Unsere Liebe Frau“ oder die Alte Synagoge mit einer Mikwe (Tauchbad) im Keller.

Auf dem Weg zur Gaststätte ging es dann noch am Standort des Eppinger Bürgerbusses vorbei. Auch hier konnte Reinhard Ihle als Vorsitzender des Eppingen Bürgerbusvereins Rede und Antwort stehen. Nach dem Besuch im Stadt- und Fachwerkmuseum „Alte Universität“ ging es wieder auf die Heimreise und mit festen Entschluss: Der nächste Ausflug geht 2021 zur Landesgartenschau nach Eppingen.

 

 

Foto: Bürgerbusfahrer und Partnerinnen vor dem Museum „Alte Universität“, Links oben: Reinhard Ihle vom Heimatverein Eppingen