Bannerbild | zur Startseite Bannerbild | zur Startseite
 
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

„Kaffeefahrt ohne Werbung“ mit dem Bad Rappenauer Bürgerbus

27. 06. 2024

Eine Kaffeefahrt zu den Stadtteilen veranstaltete der Bürgerbusverein. Dabei gab es keine Werbung für Heizdecken, sondern Werbung und Informationen zu den einzelnen Stadtteilen und vor allem deren Schlösser. 
Gestartet wurde im Kernort beim Wasserschloss. 
Danach ging es nach Obergimern, Grombach, Babstadt, Treschklingen, Fürfeld und Heinsheim, wo jeweils die Schlösser beziehungsweise die Herrschaftshäuser besichtigt wurden. Nur das Bonfelder Schloss konnte wegen des Black Sheep Festivals nicht angefahren werden. 
Axel Jänichen vom Vereinsvorstand erläuterte jeweils kurz die oft wechselvolle Geschichte der Ortsteile und die charakteristischen Eigenarten. 
Bei den „Obergimperner Briggehossler“, dem „Grombacher Kaffeesatz“, dem „Babstadter  Kuckuck“, den „Kirchenruckern aus Treschklingen“, den Fürfelder „Blechköpfen“ und den „Heinsheimer Hühnertreibern“ mussten die Anwesenden des Öfteren herzhaft lachen. 
Nach zwei Stunden historischer Wissensvermittlung ging es dann wie bei jeder bisherigen Kaffeefahrt zum Abschluss ins Römersee Bistro zu Kaffee und Kuchen. 
„Überrascht hat uns, dass dieses Mal mehr Teilnehmer aus der Umgebung wie Kirchardt oder Eppingen teilnahmen, als aus Bad Rappenau selbst,“ so Axel Jänichen abschließend. 
 

 

Bild zur Meldung: Ein Teil der besuchten Schlösser: von Links ober nach rechts unten: Kernort (Wasserschloss), Obergimpern, Grombach und Fürfeld